Aktuelles

Kontakt

Kirchengemeinde Hetzelsdorf

Hetzelsdorf 8

91362 Pretzfeld

Tel.: 09194 - 360

Evangelische Kirchengemeinde Hetzelsdorf
Evangelische Kirchengemeinde Hetzelsdorf

Liebe Leserin und lieber Leser!

Beichte??

 

Ich bin nicht nur hier ehrlich: Aber ich "bekenne", so richtig gebeichtet habe ich noch nie.

Also - so im Gespräch mit einem Pfarrer, und anschließend dann die Beichtfragen, vielleicht das Auflegen der Hand und die Lossprechung.

So richtig - noch nie.

Im Gottesdienst schon, wenn alle miteinander sprechen und wenn dann alle zusammen hören: 

"Euch sind eure Sünden vergeben."

Als Pfarrer hier in den Traditionsgemeinden bin ich jedes Jahr dreimal der, der der versammelten Gemeinde die Beichte abnimmt: Am Karfreitag, bei den Konfirmationen, und am Buß - und Bettag. Die Stimmung ist immer ernsthaft, manchmal auch bedrückend. Was die Menschen dabei empfinden, das weiß ich nicht.

Ob sie froh sind, dass es vorbei ist? 

Ob sie Erleichterung empfinden?

Ob ihr Glaube gestärkt wird?

Was die Menschen empfinden, das ist sehr persönlich und nach solchen Gottesdiensten steht es mir nicht zu, weiter in die Menschen einzudringen. Die sensible Privatsphäre möchte ich unbedingt schützen.

Ich denke, der gute Sinn der Beichte ist nicht mehr in der Kirche zu Hause.

Ein persönliches Gespräch

über meine inneren Kräfte, die Fallen und Stolpersteine in meinem Charakter und die daraus entstehenden Probleme mit anderen Menschen, das brauche ich schon immer wieder. Aber als Gesprächspartner suche ich mir dann einen "unabhängigen Profi", der /die mit meinem Alltag gar nichts zu tun hat, da fällt es mir leichter, über meine dunklen Gedanken und schlechten Gefühle zu sprechen.

Genauso wichtig ist es mir, dass das Gegenüber nicht urteilt - das machst du richtig / falsch, sondern dass er/sie mich versteht und mir hilft zu verstehen, welche Kräfte in mir wirken und dass ich die Kräfte, die ich gute finde, stärken und entwickeln kann. Nach solchen Gesprächen habe ich mich oft erleichtert, wie neu geboren gefühlt und konnte aus meinem Glauben heraus auch sagen: Ja, Gott hat mir meine "Sünden" vergeben, ich kann neu leben, ganz ohne liturgische Formen und ganz ohne dass der Glaube in dem Gespräch ausgedrückt wurde.

 

Offene und ehrliche Gespräche mit dem Pfarrer als Beichte …

sollten von der Theorie her möglich sein, ein Schatz ist das Seelsorgegeheimnis, einige ganz wenige sind auch schon zu mir gekommen und es war gut. Aber ich bin mir sicher, wenn Sie das lesen, dann werden einige rätseln, wer das war …

Und das zeigt, es ist nicht so einfach persönlich, vertraulich, befreiend.

Aber versuchen kann es - wer will.

             Ihr Matthias Haag, Pfarrer

 

 

Gemeindebrief12019.docx
Microsoft Word-Dokument [172.5 KB]
Gemeindebrief22019.docx
Microsoft Word-Dokument [166.3 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kirchengemeinde Hetzelsdorf